RAKU

bedeutet "Freude an der Muße!" und ist eine japanische Technik in der Keramik

Seit dem Ende des 16. Jahrhunderts wurde sie für die ZEN-buddhistische Tee-Zeremonie verwendet.

Der 1592 verstorbene Töpfer Chojiro in Kyoto war der Stammvater - heute noch existiert diese Dynastie.

Der Amerikaner Paul Soldner ergänzte 1960 diese Technik durch die Nachreduktion.

Natürliche Einfachheit erscheint in höchst anspruchsvoller Ästhetik.